Mit Farbe ins Schwarze treffen

Farben kommunizieren. So oder so. Also sollte in der grafischen Gestaltung versucht werden, Farben möglichst gezielt und bewusst einzusetzen.

Wenn wir etwas gestalten, zum Beispiel einen Flyer, wollen wir damit meist etwas unter die Leute bringen. Wir kommunizieren. Das tun wir mit Text, Bild, Formen und – mehr oder weniger bewusst – auch mit Farben

_farbstrategie_v3

Weiterlesen

Papier: sinnlich und stark zugleich

«Des Schreibens kein Ende» hiess es schon ums Jahr 0 herum. Auch 2000 Jahre später konnten Internet & Co. das Papier nicht verdrängen. Im Gegenteil: Papier wird als sinnlich empfunden, gibt Zeit zum Zurücklehnen. Hochwertige Papiere verstärken die Botschaft und den visuellen Eindruck.

Fühlbar und sinnlich

Papier kann man anfassen und fühlen. Es hat je nach Sorte eine unterschiedliche Oberfläche, eine unterschiedliche Papierdicke (Papiergewicht in g/m2) und eine unterschiedliche Konsistenz. Im Zusammenhang mit diesen Sinneseindrücken spricht man von der Haptik des Papiers. Das Wort Haptik kommt aus dem Griechischen und bedeutet «fühlbar», den Tastsinn betreffend. Zu den haptischen Eindrücken kommen die optischen hinzu. Weiterlesen

Was zeichnet eigentlich ein gutes Logo aus?

Bei der Logo-Gestaltung kommt es darauf an, was mit dem Logo erreicht werden soll. Meist sind vor der eigentlichen Gestaltung weitergehende Überlegungen angebracht. Je nach Situation und Sachverhalt ist das massgeblich für die Qualität eines Logos. Dabei ist der Qualitätsbegriff umfassend zu verstehen: Es geht darum, etwas Nicht-Materielles zu symbolisieren, Werten und Inhalt eine sinnlich erfassbare Form zu geben.

Logogestaltung

Weiterlesen