Die Grundlagen der Bildbearbeitung zusammengefasst

Oft tauchen im Alltag einer Onlinedruckerei Fragen und Unsicherheiten bezüglich der richtigen Bildbearbeitung von Fotos für den Druck auf. Du hast gut aufgelöste Bilder, weisst aber nicht genau, wie diese den Weg in ein gedrucktes Produkt finden? Printz Simon versucht mit dieser Zusammenstellung von hilfreichen Tutorials, Links und Tipps Abhilfe zu verschaffen.

 

Weiterlesen

Bokeh – so funktioniert dieser neue Fotografie-Trend

Bokeh: Ein neuer Trend in der Welt der Fotografie. Bokeh ist ein Trick, der ganz einfach anzuwenden ist und viel Spass mit schönen Bildern bringt. In diesem Artikel findest du alles, was du benötigst, um deine eigenen Bokeh-Fotos zu machen. Lass deiner Kreativität freien Lauf!

Bokeh: Ein neuer Trend in der Welt der Fotografie

Wenn du eigene Bokeh-Fotos machen willst, brauchst du zuerst eine Spiegelreflexkamera. Um den optimalsten Effekt zu erreichen, benutzt du am besten ein 50-mm-Objektiv. Falls du kein solches hast, funktioniert es auch mit anderen Objektiven. Das Ganze wird dann einfach etwas aufwändiger.
Ausserdem brauchst du noch ein Stück schwarzes Papier, einen Massstab, ein Japanmesser, etwas Klebeband und natürlich Licht. In diesem Beispiel habe ich eine bunte Lichterkette benutzt.

Weiterlesen

Bilder aus dem Netz: wo, was, wie

Bilder haben eine besondere Wirkung auf deren Betrachter. Sie lösen Emotionen und Assoziationen aus und hinterlassen im besten Fall einen bleibenden Eindruck. Bei der Gestaltung von Printmedien oder anderem wird daher grossen Wert auf die Verwendung von Bildern gelegt. Diese werden oft von Online-Bilddatenbanken heruntergeladen. Interessant hier ist bestimmt die Art der Bezahlung beziehungsweise die Art der Lizenzen, welche man dazu benötigt.

Weiterlesen

Back to the Future: Analoge Retro-Fotografie

Wie in der Musik und in der Mode erkennt man bei genauem Hinsehen momentan auch in der Kunstfotografie und in der zeitgenössischen Kunst einen Trend zum alten kitschigen Feeling des zwanzigsten Jahrhunderts. Ein Hoch auf Polaroid und Lomografie.

Das im analogen Zeitalter verhasste Bildrauschen wird nun zum bewusst angewendeten Gestaltungseffekt, Flecken auf dem Foto werden zum Hingucker, Farbverfälschungen sind erwünscht und teilweise sogar bewusst herbeigeführt. Dies heisst aber nicht, dass alle fotografischen Grundlagen nun vergessen werden können, im Gegenteil. Wer bisher nur im automatischen Modus seiner Digitalkamera fotografiert hat, wird Mühe damit haben, eine analoge Kamera fachgerecht zu bedienen. In diesem Blogeintrag will ich das Augenmerk aber auf zwei Sparten der Retro-Fotografie richten, die auch dem fotografischen Anfänger Spass bereiten können, da man sich weniger mit Belichtungszeit und Brennweiten auseinandersetzen muss als mehr mit der Wahl des Motivs und den Emotionen die man mit nostalgischen, fast quadratischen Polaroid-Fotos oder den verfälschten, verschwommenen Lomografien einfangen kann. Das diese Schnappschuss-Kunst seinen Reiz hat, könnte dir sogar Andy Warhol bestätigen, würde er noch leben.

Weiterlesen