Tipps für tolle Werbeaktionen mit wenig Budget

Hast du dein kleines, eigenes Unternehmen, oder ein tolles Projekt, welches die Leute unbedingt kennenlernen sollten, ist oft das Budget für die Werbung knapp. Es gibt aber Möglichkeiten, um mit einfachen Mitteln viele Leute zu erreichen. Wichtig dabei ist, möglichst aufzufallen.

facebook-Linked_Image___Inspiration_Blog_1

 

Werbung ist am einfachsten, wenn sie von selbst geschieht. Und du nichts weiter machen musst, als zuzusehen, wie dein Kundenstamm oder deine Fanbase wächst. Klingt unrealistisch?

Ist bei dir aber bereits Realität. Die Leute reden. Und am liebsten reden sie über tolle Musik, geniale Produkte oder den lustigen Elektriker, der vor einer Woche da war um den Kronleuchter über dem Esstisch zu montieren. So ist es auch bei deinem Projekt.

Wichtig ist dabei nur, diese Mund-zu-Mund-Propagandamaschinerie zwischenzeitlich etwas anzuregen. Tolle Inputs zu geben, damit den Leuten das Thema nicht ausgeht. Das beginnt beim feinen Kafi, welches du dem Kunden anbietest. Geht aber noch viel weiter: Mit auffälligen und feinen Werbeaktionen generierst du Gratiswerbung. Dazu braucht es nur eine kreative Idee und etwas Mut.

Dazu ein bisschen Inspiration für dich, zwar schon etwas älter, aber immer noch toll:

 

In der Öffentlichkeit platziert, entfaltet sich die Wirkung von deiner Aktion noch mehr, da die Aufmerksamkeit höher ist. Dies ist auch ganz einfach: In den meisten Schweizer Städten darf auf öffentlichem Grund sogar Bewilligungsfrei geworben werden, sofern man nicht gleich mit dem ganzen Messestand auf dem Bundesplatz aufkreuzt. Wieso also nicht mit Freunden losziehen und etwas positive Energie verbreiten? Und es gibt auch noch ganz andere Möglichkeiten, aufzufallen. Ein Bild beschreibt mehr als viele Worte:

jeep

 

Als zusätzliches Werbematerial in diesem sogenannten «Guerilla-Marketing» empfehlen sich zum Beispiel Sticker oder Flyer. Und ganz allgemein Dinge, welche die Leute dann auch weiterverwenden und somit deine Botschaft weitertragen. Dabei ist es nicht einmal wichtig, ob du mit dem Werbematerial dein Produkt direkt Bewerben kannst – vielmehr zählt, dass es gefällt, sich von der Masse abhebt und positive Emotionen auslöst.

Und wer weiss, vielleicht wird das ganze fotografiert oder gefilmt, darüber geschrieben oder auf den sozialen Kanälen geteilt. Vielleicht sogar von dir. Oder die Leute erinnern sich mit einem Schmunzeln daran, sobald sie das nächste mal auf deine Marke stossen. Das ist auch schon ganz schön viel wert.

Habe ich einen wichtigen Punkt vergessen? Oder hast du Inputs oder Fragen dazu? Ich freue mich über ein Mail an simon@printzessin.ch oder einen Kommentar unter dem Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.